Counter

2011

2 3 .   J A N U A R   -   A U F   D E R   F I N N E 

Treffpunkt war der Schießplatz / Sportplatz in Lossa, um bei schönstem Winterwetter nach Garnbach zur Gaststätte "Zum fröhlichen Wanderer"zu laufen. Wenn man die eigentlich unwanderige Umgebung ausblendet, hat man das Gefühl, in einer traditionellen Wandergegend unterwegs und auch willkommen zu sein.


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


1 3 .   M Ä R Z -   N A U M B U R G E R   U M L A N D 

Von Schönburg bei Naumburg ging es durch Feld und Wald nach Leißling und an der Saale entlang zurück. Liebliche Gegend, doch als Fußgänger waren wir entlang der Saale eher Exoten und von der Majorität der Radfahrer etwas bedrängt.


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


6 .   -   8 .   M A I   _   T H Ü R I N G E R   V O G T L A N D 

Wir haben uns im Waldgasthaus "Drei Tannen" - einer ehemaligen Jugendherberge eingemietet und konnten gleich bei der Ankunft die Geburt von neuen Katzenbabys miterleben.
Am Samstag wanderten wir von Haardtgut nach Neumühle an der Elster bis zur ersten Rast am Elsterwehr Neumühle. Dann ging es weiter zur Lehnamühle nach Nitschareuth, wo wir im Bauernmuseum zum Kaffee einkehrten und danach zurück zur Herberge. Die Gegend ist traumhaft und hier sagen Bilder mehr als Tausend Worte.


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


5 .   J U N I   -   B A R I G A U E R   H Ö H E 

Hier haben wir uns auch in eine schnuckelige Gegend am Fuße des Rennsteigs begeben, an einem schwülheißem Tag, das Sommergewitter hat uns zum Glück erst auf dem Heimweg erreicht: Wanderung auf dem Olitätenwanderweg über den Langen Berg - Herschdorf, Dröbischau - Barigauer Höhe - Garsitz. Bei schönem Wetter herrlicher Ausblick auf das Thüringer Land - das romantische Schwarzatal und das Thüringer Schiefergebirge, vom Brocken über den Inselsberg, zur Leuchtenburg bei Kahla bis zum Kickelhahn bei Ilmenau


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


O K T O B E R   -   H E S S I S C H E   R H Ö N 

Um die Rhön komplett zu machen, waren wir endlich auch im hessischen Teil und er der hat uns ebenfalls nicht enttäuscht, die Rhön rockt absolut. Eingebucht haben wir uns in der schönen Jugendherberge Gersfeld. Höhepunkt der Wanderung war die Ankunft im Kloster Kreuzberg mit Pilgerweg, Selbstgebrautem, einem Museum für Franz von Assisi und viel katholischem Schnickschnack, auch für Atheisten schön...


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


1 0   J A H R E   W A N D E R F R E U N D E 

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


1 .   A D V E N T   -   K I C K E L H A H N   I L M E N A U 

Wir sind an diesem sehr stürmischen Spätherbstag vom Parkplatz der Ilmenauer Festhalle zum Kickelhahn angestiegen. Hier ist alles Goethe, kleiner und großer Hermannstein, Charlottes Grotte (für Charlotte von Stein), Goethehäuschen mit Wanderers Nachtlied, historische Jagdanlage usw. Die Gastwirtschaft oben auf dem Kickelhahn ist sehr nett und preiswert und der Ausblick bei gutem Wetter sensational. Wir hatten aber eher Wind, Regen und Eile, nix Goethe oder Ausblick.


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


W E I H N A C H T S F E I E R 

16. Dezember - Weihnachtsfeier